Der Fluss

Der Fluss

The River

Das Leben ist wie ein Fluss, der fließt und fließt und fließt. Zu Beginn ist es noch ein kleiner Bach, der im Verborgenen in den Bergen entspringt. Von dort tritt er seine lange Reise an.

Mal geht es geradeaus und mal schlängelt er sich kurvenreich durch die Landschaft; mal ruht er sich in einem See aus und mal reißen starke Strömungen alles mit sich hinfort; mal gilt es, sich geduldig durch steiniges Gelände zu beißen und mal wird das Gelände wasserreich überschwemmt.

Manchmal scheint es, als verschwinde der Fluss. Das tut er aber nicht. In diesen Momenten sucht er sich lediglich, von den Augen verborgen, seinen ganz eigenen Weg.

Ein Fluss hört nicht auf zu fließen. Nicht bevor er nicht sein Ziel erreicht und im großen Ozean angekommen ist. Das schafft er allerdings nicht alleine. Daher tut er sich von Beginn seines Lebens mit anderen Bächen und Flüssen zusammen. Alleine kommt keiner von ihnen voran, gemeinsam überwinden sie jede Distanz und jedes Hindernis.

Am Ende hinterlässt jeder Fluss eine deutliche Spur, übergibt sein Wissen und seine Erfahrungen an die nächste Generation, die ihm folgt. Damit ist auch klar, kein Fluss stirbt jemals komplett aus, sondern er fließt immer zu fort. Und fließt und fließt und fließt.

Life is like a river that flows and flows and flows. At the beginning it is only a small brook, which springs in secret in the mountains. From there he starts his long journey.

Sometimes it goes straight forward and sometimes it curves slowly through the landscape; Sometimes it rests in a lake and sometimes strong currents tear everything away; Sometimes it is necessary to patiently bite through stony terrain and sometimes the whole terrain is flooded with water.

Sometimes it seems that the river is disappearing. But he does not. In these moments he just seeks, hidden from the eyes, his very own way. A river does not stop flowing. Not until he has reached his destination and arrived in the great ocean. A river can not manage that all alone. Therefore, he is from the beginning of his life joining other streams and rivers. Alone, none of them comes forward, together they overcome every distance and every obstacle.

In the end, each river leaves a clear trail, passing his knowledge and experience to the next generation that follows. At the end no river ever dies completely, but always flows further. And flows and flows and flows

Du magst vielleicht auch